Warum gibt es weltweit so viele Kriege?

Aus der Nr. 268 in DB.de, Ulrich H. Rose vom 24. + 25.07.2014

 

Am 23.04.2022 hierher kopiert

Warum gibt weltweit so viele Kriege? - Aus dem STERN am 17.07.2014:

Nur noch wenige lasten den Gazakonflikt allein der Hamas an.
Die Überschrift dazu: „Israel verschreckt seine Freunde“ und „SO DENKT DEUTSCHLAND“
Laut einer Forsa-Umfrage (im Auftrag des STERN’s) tragen die Hauptschuld an der Eskalation nach Ansicht der Deutschen:
Im Januar 2009: Israel 14% Hamas 30%
Im Juni 2014: Israel 14% Hamas 16% (beide gleichermaßen Schuld = 53%)
Es fand also in 5 Jahren ein Meinungswechsel statt, obwohl die Gründe damals, wie heute gleich waren:
Israel wurde mit Raketen aus dem Gazastreifen beschossen und wehrte sich.
Damals, 2009: 3:1 gegen die Hamas. Heute, 2014 unentschieden!
__________________________________________________________

Meine Meinung dazu:
Wir bekommen über die Medien, vor allem durch das Fernsehen und speziell die Nachrichtensendungen Bilder vorgesetzt, die schockieren: Im Gazastreifen sterben hunderte Zivilisten, auch Kinder.

Und was zeigt man uns und ich habe bis dato nichts Anderes gesehen: Aufgebrachte, schreiende, hasserfüllte Menschen im Gazastreifen, die ihre Toten zu Grabe tragen und Bilder von verwundeten Erwachsenen und vor allem von Kindern.

Ich frage mich:
1. Warum lassen sich hier unsere Medien für solch eine schlimme Propaganda (wissentlich oder auch nicht wissentlich*) einspannen, die das Bild bei uns in Deutschland total zugunsten der Aggressoren verzerrt?
* das Wort „bewusst“ vermeide ich bewusst -> siehe dazu "
Definition Bewusstsein" (DI)

2. Wie gibt es so etwas, dass wir Deutschen den Aggressor nicht mehr eindeutig ausmachen können?

3. Sind wir Deutschen schon wieder - und für viele unmerklich - auf einem Trip gegen die Juden?
_____________________________

Meine Antworten zu meinen Fragen:

Zu 1: Wir Deutschen sollten uns klar sein, wer uns diese Bilder vorsetzt. Journalisten, die Israel (dem Angegriffenen) helfen wollen, oder Journalisten, die der Hamas (den Angreifern) helfen wollen?

Zu 2: Weil wir kontinuierlich diese Beeinflussung durch 1. haben.

Zu 3: Ja, weil wir Deutschen - wie jedes andere Volk auch - leicht beeinflussbar sind.
Wir Deutschen wollen ja auch mehrheitlich, dass ein Verräter bei uns Unterschlupf findet. -> Nr. 256 „
Die NSA-Farce

Und zum Abschuss nochmal Einleuchtendes zum Thema "Wer ist der Aggressor?": Die Hamas baute Tunnel an den Grenzen zu Israel für gut 100 Millionen Euro - statt sie der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen, um in Israel Menschen umzubringen oder zu entführen. Wie krank muss man in Deutschland im Kopf sein um nicht zu begreifen, wer der Aggressor hier ist? Jetzt wird an besonders gefährdeten Grenzstellen eine 40m tiefe Mauer mit Sensoren gebaut, um diese Wahnsinnigen der Hamas davon abzuhalten weiterhin Menschen umzubringen oder zu entführen. Hast Du schon mal davon gehört, dass die Israelis solche Tunnel bauen, um Palästinensern Ähnliches anzutun?
_____________________________

Die letzte Frage an Dich, nachdem Du die Nr. 256 gelesen hast:
Kann es sein, dass meine Auffassung, dass 80% der Deutschen für ihre Meinung nur eine Tagesform haben, richtig ist?

Fundierte Meinungen durch „selber
NACHDENKEN(DI ÜDD) gibt es in Deutschland und weltweit kaum noch.

Nachtrag am 25.04.2022: Und 6 Jahre später - im Frühjahr 2020 - stellte ich fest, dass das DenKen und NACHDENKEN nicht nur zu 80%, zu mehr als 90% den Deutschen nicht gegeben ist.

 

Zum Glück kann ich hier - in der Türkei lebend - vergleichen:

1. In persönlichen Gesprächen mit Türken. Es verwunderte mich anfangs, dass anteilig viel mehr Türken schon im Sommer 2020 wussten, dass die Coronapandemie ein herbeigelogene Pandemie ist, was sich auch in der Impfquote wiederspiegelt:

2. Die aktuellen Impfquoten sind in Deutschland 76,6%, in der Türkei 62,9%.

 

Bei diesen deutlichen Zahlen kann man unterstellen:

Je gescheiter, umso dümmer,

umso leichter durch die Medien verführbarer.

Lies dazu "Die 4 Degenerationen der Menschen, das Gehirn betreffend" Ende Nachtrag

____________________________________________________________

Ein weiteres Beispiel von heute, dem 24.07.2014 aus den Medien:
Ein Doppelmörder starb erst in Phoenix in den USA nach 2 Stunden an der Todesspritze.
Dazu eine Überschrift am 25.07.2014, einer hier in der Oberpfalz erscheinenden, regionalen Tageszeitung: Extrem qualvolle Hinrichtung.

 

War das jetzt ein Mörder, oder ein zu bemitleidender Mensch?

Hat dieser „bemitleidenswerte Doppelmörder“ evtl. wg des Wortes „Doppelmörder“ zwei Menschen umgebracht?
Es darf weiter gedacht werden – an die zwei ermordeten Menschen und deren Qualen – und an die Bekannten und Verwandten der zwei ermordeten Menschen.

 

Sind wir noch ganz dicht in unserem Denken, oder läuft uns schon das Gehirn aus, weil wir nicht mehr eindeutig zwischen Gut und Böse unterscheiden können?
 

Denke dabei auch an Israel und Palästina. Da sieht es ähnlich aus!

_____________________________

 

Weitere Fragen an Dich:

- Warum wird in Katar die Fußball-WM durchgeführt?

- Warum schänden Kirchenvertreter Kinder?

- Warum gibt es 2014 eine Zunahme der Kriege?

 


Na, schon eine Antwort?

- Warum wird es die nächste Bankenkrise mit Sicherheit geben?

- Warum kriegen diejenigen, die an der Macht sind und schon viel zuviel haben, immer noch nicht genug?

- Warum gibt es immer wieder Lebensmittelskandale – trotz immer größerer Überwachung?


Na, jetzt muss doch der Groschen gefallen sein?

- Warum kommen immer noch Kinder in den Familien - auch durch ihre Eltern - um, trotz größerer Überwachung?

- Warum kaufen wir die billigsten Klamotten ohne an die Ausbeutung z. Bsp. in Pakistan zu denken?

 

- u.s.w., u.s.w., u.s.w.

_________________________________

Jetzt meine Antworten, da Du wahrscheinlich keine Antwort hast:


Du bist irgendwo mit dabei, also dann lieber keine eindeutige Antwort geben.

Wie waren die Umfragewerte am Anfang? -> schau mal nach!


Wird Dir jetzt einiges verständlicher in Verbindung mit den – uns beeinflussenden Journalisten?

- Warum müssen wir uns jeden Tag diesen Schwachsinn reinziehen?
___________________

Viel Fragen, zu viele Fragen, oder?
___________________

Die Gesamtantwort für alle Fragen:

Weil wir Menschen nicht intelligent sind.

Beweis: Wären wir Menschen intelligent, wir hätten das Paradies auf Erden. Das haben wir aber leider nicht!
___________________

Warum haben wir hier, auf diesem wunderbaren Planeten Erde, nicht das Paradies?
Hier stand mal: Der Grund ist überwiegend einer kleinen Gruppe von Menschen unter uns anzulasten, die den gesamten Rest für ihre Machtspiele nutzt und dadurch alle übrigen Menschen ins Unglück stürzt:
Weil wir mehr als 5%
Soziopathen (DI) unter uns haben, die uns und die Palästinenser und die Ukrainer und die Russen und die …… u.sw., u.s.w immer wieder durch ihre unstillbare Macht in Krisen, Konflikte und Kriege stürzen. Denn 95% von uns, 95% der Palästinenser, 95% der Ukrainer, 95% der Russen, 95% der ….., eigentlich alle Menschen - bis auf die 5% Soziopathen unter uns - wollen in Frieden leben.

 

Das muss heute, am 25.04.2022 überarbeitet und verbessert werden. Der erste Satz bleibt!

 

Der Grund ist überwiegend einer kleinen Gruppe von Menschen unter uns anzulasten, die den gesamten Rest für ihre Machtspiele nutzt und dadurch alle übrigen Menschen ins Unglück stürzt. Siehe nur die Coronawahnsinnsjahre 2020 bis 2022: Es hatte nie eine Pandemie gegeben und trotzdem ließen sich ca. 95% der Menschen das böse Spiel von einigen Wenigen gefallen mit Masken, Abstand halten, Lockdowns, und ab 2021 ließen sich der überwiegende Teil der Menschheit den experimentellen genverändernden Impfstoff spritzen, wo sie noch 2 Jahre zuvor genveränderte Lebensmittel überwiegend ablehnten!

Das ist doch schon mehr als irre, wie primitiv wir Menschen sind - und nicht intelligent! Das zeigten uns diese Coronawahnsinnsjahre sehr deutich!

Nur, wer will das wahrhaben?
 

Das Motto dieser Hirnlosen: Es war schon immer so, dann auch weiter so!

 

Zurück zur kleinen Gruppe von Menschen, die uns für ihre bösen Machtspiele missbrauchen, besonders unsere Kinder.

Das sind ausschließlich empathielose und brutalst vorgehende Soziopathen, denen es egal ist, ob dabei 100 Menschen oder 100 Millionen Menschen draufgehen.

Übrigens: Die 100 Millionen Todesopfer durch die Coronamaßnahmen inklusive Impfung sind schon letztes Jahr deutlich überschritten worden. Und was machten und machen unsere Medien: Nicht davon berichten, sondern Karl dem Irren das Wort geben, damit noch der Rest den Rest bekommt durch die Todesspritze.
_____________________________

Die Lösung: Eine kurzfristige Lösung bietet sich nicht an, da ich mittlerweile festgestellt habe, dass wir nicht nur 4% Soziopathen unter uns haben, wie es Martha Stout in ihrem Buch "Der Soziopath von nebenan" schreibt, sondern mindestens 95%.

 

Das kann ich sehr einfach und schlüssig erklären:

Um in dieser verlogenen Menschheit gut zu leben, da war es seit Tausenden von Jahren wichtig sich den Gegebenheiten anzupassen, sich devot und verlogen zu geben.

Um zu überleben, da war es zwingend notwendig, sich dem Führer, dem mit der größten Keule, devot und ehrerbietend zu zeigen - also auch verlogen.

 

Um über die Tausende von Jahren überlebt zu haben, da war es notwenig, seinen Vorteil rigoros genutzt zu haben. Ohne unsere Vorfahren, die Soziopathen sein mussten, um zu überleben, da gäbe es DICH und MICH nicht!

 

Erst in den letzten 70 Jahren, wo es überwiegend friedlich zuging, da konnten sich - im Schutz von Gesetzen - auch empathisch sich gebende Menschen - entfalten.

 

Bis zu einem gewissen Grad, wo sie sich - um Arbeit zu bekommen - den Gesetzen der geldgierigen Soziopathen unterordnen mussten.

 

Nachtrag am 25.04.2022: In den Coronawahnsinnsjahren, da war das noch viel schlimmer. Da mussten sich die Menschen - um ihre Arbeit zu behalten - den Gesetzen der perversen und machtgeilen Politiker beugen. In Deutschland waren das bis heute 76,6%. Demnach haben sich noch 19 Millionen Menschen dieser, frühzeitiger den Tod bringenden, Spritze verweigert. Hoffentlich bleibt es auch in etwa dabei, denn mit 19 Millionen kann ein klimaneutraler Start leichter gelingen! Ende Nachtrag

Hier geht es bald weiter. 25.04.2022 15°°
Noch in Arbeit
Siehe auch die Nr. 270 "Vergebung", vor allem die Gedanken zu den Soziopathen unter uns.

Ulrich H. Rose vom 24. + 25.07.2014

_________________________________________________________

Dummheit äußert sich in einfältigem Denken. Einfältigkeit führt zum Glauben. Glauben führt zum Krieg. Ulrich H. Rose vom 09.02.2020

Bitte bachte bei diesem Spruch vom 09.02.2020 das Datum, denn erst ca. einen Monat später, am 12.03.2020 bekam ich etwas von einer Corona-Pandemie mit. Schon am 12.03.2020 Tag schrieb ich meine kritischen Gedanken in "Die unausgesprochenen Vorteile des Coronavirus" und veröffentlichte sie am nächsten Tag.  Ich schrieb sofort gegen den Coronawahnsinn an - ohne von Jemandem abgeschrieben zu haben.

Und jetzt lese den Spruch nochmal durch!

Wie dumm waren wir Deutschen und auch weltweit die Menschen, einigen Überreichen und irre gewordenen Perversen, diese Lügen abzunehmen.

Die Sprachrohre damals Bill Gates, Klaus Schwab und Christian Drosten.

Die Dummheit der einfältigen Deutschen führte zum GLAUBEN dieser Coronalügen.

Jetzt haben wir als Ablenkungsmanöver von Corona den Ukraine-KRIEG, da Anfang 2022 die Corona-Lügen in sich zusammenfallen drohten.

Das Schlimme akzeptieren, um das Schlimmste hinter sich zu lassen. Spruch von Javier Marías zu Kriegen.

Ein sehr guter Spruch, der aufzeigt, das jeglicher Krieg gestoppt werden muss, egal wie; denn beides ist schlimm, der Krieg und das Danach. Besser wäre, das Schlimme, das ist den Krieg, gar nicht zulassen, dann bräuchte man auch nicht das Schlimme akzeptieren.
Ausgerechnet der Mensch ist
unmenschlich. (DI)

Gemünzt auf den Ukraine-Krieg: Den Ukraine-Krieg akzeptieren, um das Schlimmste hinter sich zu lassen.

Die 3 K der letzten 200 Jahre: komplexer, konfliktreicher, kriegerischer. Spruch von Ulrich H. Rose vom 08.07.2019

Zu allen 3 K sollten sich die Philosophen äußern um dann Lösungen zu erarbeiten, diese zu propagieren und vor allem umzusetzen. Siehe dazu meinen Aufruf Nr. 2 "Philosophen, fangt an zu denKen!" und den "Aufruf an die Intellektuellen" (DI)

Wenn der Wind des Wandels weht bauen die einen Mauern die anderen Windmühlen. Chinesisches Sprichwort
Wenn der Wind des Wandels weht, dann errichten die Einen Seebarrieren, die Anderen retten Menschen vor dem Ertrinken - und das "vereinte" Europa schaut hilflos zu. Spruch von Ulrich H. Rose vom 30.01.2020

 

 

 

 

Wenn der Wind

des Wandels weht,

dann errichten die Einen Überwachungskameras

- verknüpft mit Überwachungs-Apps,

die Anderen ziehen

aus Deutschland weg.

                                 Ulrich H. Rose vom 25.04.2022

Sind wir noch ganz dicht in unserem Denken, oder läuft uns schon das Gehirn aus, weil wir nicht mehr eindeutig zwischen Gut und Böse unterscheiden können? Frage von Ulrich H. Rose vom 24.07.2014

Hier geht es weiter zu "Kann man Kriege verhindern?"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Rose