Coronawahnsinn 6. Ab 29.01.2022 Das Ende

Hier geht es zurück zu "Coronawahnsinn 6 Ab 24.01.2022 Das Ende"

Samstag, der 29.01.2022:

Ein neuer Irrsinnshöchststand ist erreicht:

Die 35000-Einwohner-Stadt Ostfildern mit ihrem SPD-Oberbürgermeister Christof Bolay droht „Spaziergängern“ mit Waffengewalt!

 

Wörtlich steht in der Allgemeinverfügung:

Um sicherzustellen, dass das Versammlungsverbot eingehalten wird, wird die Anwendung unmittelbaren Zwangs, also die Einwirkung auf Personen durch einfache körperliche Gewalt, Hilfsmittel der körperlichen Gewalt oder Waffengebrauch angedroht. Dies ist nach Abwägung der gegenüberstehenden Interessen verhältnismäßig.

Es ist erforderlich, da mildere Mittel, die die potenziellen Versammlungsteilnehmer von der Durchführung der verbotenen Versammlungen abhalten würden, nicht ersichtlich sind…. Die Androhung des unmittelbaren Zwangs ist angemessen, da die negativen Auswirkungen für den Betroffenen nicht erkennbar außer Verhältnis zu Schutzgut körperliche Unversehrtheit der Passanten und anderen Versammlungsteilnehmer steht. Nicht verkannt wird, dass die Anordnung des unmittelbaren Zwangs einen erheblichen Eingriff in die Versammlungsfreiheit der Betroffenen darstellt. Wegen der erheblichen Gefährdung der körperlichen Unversehrtheit einer Vielzahl von Personen stehen diese Nachteile jedoch nicht außer Verhältnis dazu.

50.000 bis 80.000 Trucker fahren in einem riesigen Konvoi zum Regierungssitz von Justin Trudeau in Ottawa und werden dort solange bleiben, bis die Regierung wegen der irren Coronamaßnahmen gestürzt ist!

 

Auf der Fahrt nach Ottawa

Siehe: HERE COME THE TRUCKERS

Sind angekommen!

 

Kanadas Premierminister Trudeau und seine Familie haben ihr Haus in Ottawa verlassen und sind an einen geheimen Ort gebracht worden, berichtet CBC.

 

LIVE-Übertragung über RUMBLE, da Youtube löscht

_______________________________________________________

 

Und was sage ich schon seit Juli 2020:

Oliver Janich:

Habt ihr euch schon mal folgendes überlegt?

Es gibt in Deutschland fast 800.000 Lehrer.

Fast keiner von denen hat ein Problem die Kinder und Jugendlichen mit sinnlosen Masken, Abstandsregeln und Tests

zu quälen, von der Genspritze ganz zu schweigen.

Diese Lehrer waren aber schon vor Corona da!

Eure Kinder werden also schon seit Jahren von empathielosen Monstern betreut, denen das Wohl eures Kindes völlig egal ist.

Sie nehmen nicht mal die Zeit auf sich, selber zu überprüfen, was die Wissenschaft zu diesen Maßnahmen sagt, obwohl es sich ja um "Akademiker" handelt, die dazu in der Lage sein müssten.  Es gibt unzählige Studien dazu.

Corona deckt das nur auf. Und nach Corona werden eure Kinder von denselben Lehrern weiter unterrichtet.

Kommentar: Das darf nicht sein, dass diese empathielosen Monster unsere Kinder weiter unterrichten. Siehe dazu meine "Aufrufe zum Wohle der Kinder" und den letzten und 11. Aufruf "Bessere Lehrer für unsere Kinder"

 

Sieh Dir dazu auch Aurich-TV an, zur Schulleiterin Kathrin Peters der Haupt- und Realschule "Das schlägt dem Fass den Boden aus" an.

Sonntag, der 30.01.2022: Die Nachrichten überschlagen sich. Vielleicht 10% kann ich hier noch veröffentlichen. Die Wichtigste: Die gut 50.000 Trucker haben in Kanada nicht nur die Hauptstadt Ottawa erreicht, Ottawa ist blockiert und nichts geht dort mehr.

Justin Trudeau ist geflohen! Und was schrieb die ARD dazu vor ein paar Tagen?

Und DIE WELT schrieb heute: In Kanada haben Hunderte Lkw-Fahrer mit einer tagelangen Protestfahrt gegen die Corona-Impfpflicht protestiert.

 

Was für ein verlogenes systemkonformes Pack diese Pripansch-Medien!

Primitive und panikschürdene Medien.

Das deutsche Volk bekam in den vergangenen 2 Coronajahren 2020 und 2021 sehr viel Angst von den Corona-Verbrechern eingejagt. Jetzt ist es an der Zeit, das sich das umkehrt und wir den Corona-Verbrechern Angst einjagen. Feststellung von Ulrich H. Rose vom

Ken Jebsen zu Demos und Freiheit

 

 

Stephan Bergmann aus Mexiko: "Von anderen Ländern lernen und den Coronawahnsinn beenden"

 

 

Vor Karl dem Irren (Karl Lauterbach) kannte ich schon zwei Menschen, die von der politischen Bühne direkt ins Irrenhaus gehören, den Hans-Christian Ströbele und die Claudia Roth:

Sieh hier die akteulle Rede von "Claudia Roth zur Verabschiedung von Annalena Baerbock ins Außenminsterium"

 

 

Tim Kellner: GRÜNEN-Spezial: FETTER Neustart für DEUTSCHLAND!

 

 

Die Süddeutsche Zeitung hat einen Artikel veröffentlicht, in dem sie von "fragwürdigen Methoden" seitens des UN-Sonderberichterstatters über Folter Nils Melzer spricht, sowie ihn mit "Verschwörungsideologen und Hass-Propagandisten" in Verbindung bringt.

Eine von Nils Melzer verfasste und eingeforderte Gegendarstellung wird von der SZ nicht abgedruckt. Melzer spricht von "Rufmord".

Kommentar zum Abschluss des 30.01.2022: Ich hoffe, dass jetzt in Kanada, in Ottawa, die Dämme brechen, wie es teilweise schon in Europa geschieht, siehe England oder Dänemark, damit die mehr als notwendige Revolution weltweit gegen die Verantwortlichen und die Schergen der Corona-Regimes beginnt und diese inhaftiert, aburteilt und ihrer gerechten Strafe zuführt werden. Bei den Millionen Toten weltweit, die diese Bestien zu verantworten haben, da ist die Todestarfe das Mindeste, was eingefordert werden muss, um dem unsäglichen Leid, was den Menschen und vor allem den Kindern angetan wurde, einigermaßen gerecht zu werden!  Es wäre schon zuviel verlangt diese Bestien in Gefängnissen auch noch auf unsere Kosten zu logieren, zu bewachen und durchzufüttern!!

Chronik des Irrsinns – der Januar 2022:

https://www.achgut.com/artikel/chronik_des_irrsinns_der_januar_2022

 

Der erste Monat des Jahres 2022 geht zu Ende, also das erste Zwölftel eines Irrsinns.

Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten* erhöhen die Schlagzahl, der Chronist kommt kaum hinterher. Lesen Sie, staunen Sie! * die mit erheblichem Dachschaden

 

Für die Süddeutsche Zeitung sind Cynthia Erivo, wer immer das sein mag, und – natürlich – Karl Lauterbach* die „Stil-Ikonen des Jahres“. Also, entweder ist der Pulli mit V-Ausschnitt unterm Sakko heute aus irgendeinem Grund Avantgarde oder die „Journalisten“ wollen sich beim mittlerweile völlig freidrehenden Gesundheitsminister einschleimen. Ich tippe auf die zweite Option.

* der beliebteste Politiker Deutschlands, auch Karl der Irre genannt

 

***

 

Die EZB will neue Euro-Scheine entwerfen. Der FDP-Politiker und EU-Parlamentarier Moritz Körner meint: am besten mit dem Konterfei der BioNTech-Gründer Ugur Sahin und Özlem Türeci. So kann man den Leuten natürlich auch die Bargeldabschaffung schmackhaft machen.

 

***

 

Im „Kalender der Vielfalt“ der Berliner Polizei gibt es jetzt auch einen Eintrag für ein antisemitisches Happening am 29. April: den „Al-Quds-Tag“. Hass auf den Juden, ein Spaß für die ganze Familie! Und die Beamten stehen dabei, Hände in den Taschen. Andere Länder, andere Sitten, oder?

 

***

 

 

Und hier die traditionelle Meldung aus dem Ausland: „Palästinenserpräsident“ Mahmoud Abbas beginnt das 18. Jahr seiner vierjährigen Amtszeit.

 

***

 

 

Oje. Auch Manuela Schwesig (SPD) hat in Mecklenburg-Vorpommern mit „verzerrten“ (also gefälschten) Corona-Zahlen über Umgeimpfte operiert, um repressive Maßnahmen zu begründen. Das wäre mit Söder, Tschentscher und Kretschmer jetzt die Vierte.

 

***

 

„Entspannt in den Blackout“: Der WDR-Instagram-Kanal „klima.neutral“ gibt launig Tipps für den Fall von Stromausfällen, rät u.a. zur Anschaffung von Kerzen und Taschenlampen, von Konserven, die auch kalt verzehrt werden können, und von einem „batteriebetriebenen oder Kurbel-Radio“. Deutschland 2022: Lastenfahrräder, Müll-Pferdefuhrwerke, Kurbel-Radios – vorwärts in die Vergangenheit!

 

***

 

 

WELT: „Polizei Hamburg untersagt Demo von Impfgegnern – erlaubt aber die Gegendemonstration“. So ist das bei Lukaschenkolz: Für die Regierung darf jederzeit demonstriert werden!

 

 

***

 

Das ZDF (genauer: sein Instagram-Kanal „aroundtheword“, betrieben von ZDFkultur) hat Kinderlieder auf Menschenverachtendes untersucht und ist – jedenfalls nach eigenem Dafürhalten – fündig geworden: „Wer hat die Kokosnuss geklaut?“ ist rassistisch, weil „das kolonialistische Klischee vom kriminellen und triebgesteuerten Affen“ auf „BIPoC projiziert“ werde. „Aramsamsam“ steht angeblich in der Kritik, „weil es als Verballhornung der arabischen Sprachen gedeutet wird.“ Zudem „wird die gebetsähnliche Verbeugung während des Liedes als Abwertung des Islam gewertet“. Und: „Alle Kinder lernen lesen“ beinhaltet „die diskriminierende Fremdbezeichnung für Inuit und Native Americans“ sowie „postkoloniale Stereotypen“. 

 

Na gut, ZDF, wenn Ihr uns so kommt – mir ist da was aufgefallen: Die „Mainzelmännchen“, 1963 erstmals in Erscheinung getreten, entbehren noch immer jeglicher Diversität! Alle binär, cis-männlich, es gibt keine Mainzelweibchen oder -transen, und sie heißen Anton, Berti, Conni, Det, Edi und Fritzchen, womit Menschen mit Migrationsgeschichte ausgegrenzt werden. Mit anderen Worten: Sexismus und Rassismus pur! Anzeige ist raus.

 

 

***

 

Lauterbach: „Ich bin jemand, der Ungeimpften keinen Vorwurf macht.“ Stimmt. Außer dem, „das Leben anderer Menschen zu riskieren“ (25.11.2021) bzw. „mit dem Leben anderer zu spielen“ (15.11.2021). Aber das ist schon so lange her, dass es nicht mehr zählt, eine typische Lauterbach-Aussage hat schließlich eine Haltbarkeit von maximal sechs Stunden.

 

***

 

Der AStA der Technischen Universität Berlin fordert, dass Binden und Tampons „auf allen Toiletten für alle Geschlechter“ bereitgestellt werden: „Auf dem Weg hin zu einer gleichberechtigten und queer-/feministischen Gesellschaft, in der kapitalistische, patriarchale, frauen-, trans-, inter- und queerfeindliche Ausschlüsse abgebaut werden, ist dies nur ein sehr kleiner Schritt.“ Inwiefern es die Gesellschaft voranbringt, wenn Menstruationsprodukte in Herrentoiletten bereitliegen, mag sich nicht jedem erschließen. Aber wie auch immer, es wird ein sehr langer Weg, Stichwort demographische Veränderung durch Migration. Just said.

 

***

 

Bei ihrem Antrittsbesuch in Moskau wird Annalena Baerbock ein weiteres Mal zum Opfer der für sie typischen Verhaspler: „Ich kann nochmal unterstreichen, dass bei uns die Fresse-, Pressefreiheit…“ Wenn man nicht reden kann, einfach mal Presse halten!

 

***

 

 

Karl Lauterbach in der Tagesschau: „Ich glaube also, dass Ärzte jeden impfen sollten, denjenigen, der geimpft werden will, weil er der Impflicht nachkommt oder denjenigen, der sich impfen lässt ganz freiwillig. Es wird ja niemand gegen seinen Willen geimpft. Selbst die Impflicht führt ja dazu, dass man sich zum Schluss freiwillig impfen lässt.“ So wie man sich am Ende eben freiwillig von seiner Brieftasche und seiner Armbanduhr trennt, wenn man den kalten Lauf einer 38er an der Schläfe spürt.

 

***

 

Demonstrieren gegen die Einschränkung von Grundrechten? Nicht in Dresden!

Dort spricht die Stadt ein Verbot von „Versammlungen des maßnahmenkritischen Klientels“ aus. Es kommt eben darauf an, wogegen man protestiert. „Klima-Streik“ geht!

 

 

***

 

Das ZDF zitiert einen „Experten“, in Sachsen gebe es eine „starke Anti-Establishment-Haltung“ und „den Wunsch nach einem autoritären Staat“. Hä? Gehen die nicht aktuell gegen einen autoritären Staat auf die Straße?

 

***

 

Das RKI kann Inzidenzen bei der Omikron-Welle nur noch schätzen. „Auch Inzidenzen von Arztbesuchen und Krankenhausbehandlungen vor dem Hintergrund werden entsprechend geschätzt. Diese Angaben speisen sich aus verschiedenen Quellen, etwa auf Angaben aus der Bevölkerung zu Arztbesuchen.“, meldet die Schleswig-Holstein-Zeitung. Keine Daten? Musstu raten!

 

 

***

 

BR24: „Sind Sie bereits geimpft, doppelt geimpft oder auch schon geboostert: Vermeiden Sie dennoch jede Ansteckung. Denn auch wer geimpft ist, riskiert bei einer Corona-Infektion eine schwere Erkrankung.“ Moment mal: Wurde die jüngste Verteidigungslinie, immerhin schütze die Impfung „gegen einen schweren Verlauf“, jetzt auch schon geräumt? Und warum sollte man sich dann impfen lassen?

 

 

***

 

„Der Spaziergang hat seine Unschuld verloren.“

(Frank-Walter Steinmeier, Deflorationsforscher)

 

***

 

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Derya Türk-Nachbaur bei Twitter: „Eine Impfpflicht lässt sich ziemlich einfach mit einer Impfung umgehen.“ Jetzt warte ich auf den Tipp dieser „Feministin“ (Eigenbeschreibung), dass sich eine Vergewaltigung ziemlich einfach mit einer spontanen Einwilligung zum Geschlechtsverkehr umgehen lässt.

 

***

 

Ricarda Lang, MdB und Grünen-Chefin in spe, hält ihre Jungfernrede im Bundestag, in der sie für die Impfpflicht plädiert, und bekommt Stunden später das Ergebnis ihres drei Tage zuvor durchgeführten PCR-Tests: positiv. Blöd nur, dass sie sich erst gerade am 17. Dezember den Booster-Shot abgeholt hat. Keine 40 Tage Schutz vor Ansteckung sind nicht gerade ein starkes Argument in der Debatte. Und während die gesunden, getesteten, aber ungeimpften AfD-Parlamentarier auf die Besuchertribüne verbannt wurden, ist Ricarda als Superspreaderin durchs Plenum gelatscht. Eieiei...

 

 

***

 

Markus Söder, dem gerade in Bayern die Felle davonschwimmen, findet nun auf einmal, die Inzidenzzahlen hätten keine „Vorwarnwirkung“ mehr. Eine Rolle solle auch spielen, ob Patienten mit oder wegen Corona ins Krankenhaus kommen. Schon ein Genie, dieser Söder! Hätte er sich diese Gedanken anderthalb Jahre früher gemacht, wäre uns einiges erspart geblieben. Aber da stürzten ja jeden Tag zwei Flugzeuge ab.

 

 

***

 

In Buxtehude singen Zeugen Coronas unter freiem Himmel zur Klampfe und zur Melodie von „Bruder Jakob“: „...lass‘ dich endlich impfen, lass‘ dich endlich impfen, piks, piks, piks“. Wirklich, ich habe es in einem Video gesehen. Wir sind verloren.

 

***

 

In Ostfildern (The Länd von Spätzle-Mao Kretschmann) werden Spaziergänge per Allgemeinvergügung der Stadt verboten: „Gesundheit und Leben... sind unmittelbar gefährdet (...). Um sicherzustellen, dass das Versammlungsverbot eingehalten wird, wird die Anwednung unmittelbaren Zwangs, also die Einwirkung auf Personen durch einfache körperliche Gewalt... oder Waffengebrauch angedroht. Dies ist nach Abwägung der gegenüberstehenden Interessen verhältnismäßig.“ Verhältnismäßig krank jedenfalls.

 

***

 

 

Sie haben es tatsächlich getan: Ricarda Lang wird zur Vorsitzenden der Grünen gewählt. Har, har... Verbindlichsten Dank! Sie wird gewiss beständig zu dieser monatlichen Chronik beitragen, ebenso wie Omid Nouripour (iranischer Migrationshintergrund, „israelkritisch“, acht Jahre Studium der Geschwätzwissenschaften, ebenfalls ohne Abschluss), der Viertelteil der neuen Doppelspitze. Und das muss noch nicht alles gewesen sein. Ricarda Lang ist besorgniserregend adipös, hat erfolglos studiert und nie richtig gearbeitet. Wir werden sie in unserer Kakistokratie also eines Tages noch als Gesundheits-, Bildungs- oder Arbeitsministerin erleben.

 

***

 

Merkur: „Karl Lauterbach hat aus Versehen doppelt so viele Corona-Impfstoffe bestellt, wie benötigt“. Genauer: 35 Millionen Booster-Impfungen zu viel. Mal 19,50 €, das macht nach Adam Riese und Eva Zwerg 682,5 Millionen Euro. Und so etwas passiert einem studierten Gesundheitsökonomen. Der Mann ist eine Goldgrube, jedenfalls für die Pharmaindustrie. Die Satiriker hingegen können nichts mehr draufsetzen. Game over.

_______________________________________________________________________

Und schon wieder ein freudscher Versprecher - diesmal in Österreich:

"Die Impfflicht ist dazu da, um aus der Demokratie zu kommen" Passt!

 

 

 

 

So gehts auch:

 

 

Die verunglimpften Ungeimpften

halten die Stellung,

 

während die Geimpften

auf ihr Schicksal warten!

Schmiergeld oder Schweigegeld, oder beides?:

Merkur.de 31.01.2022, Bayern: Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern freiwillig einen Corona-Bonus* von bis zu 1.500 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei auszahlen oder als Sachleistungen gewähren. Erfasst werden die Sonderleistungen, die Beschäftigte zwischen dem 1. März 2020 und dem 31. März 2022 erhalten.

 

Mal ausnahmsweise die RKI-Daten, die Inzidenzen, von heute:

Deutschland: 1177

Bayern:         1384

Sachsen:        678

Worin besteht der Unterschied zwischen Bayern und Sachsen?

1. Kaum, da beide von kranken Egomanen/Diktatoren angeführt werden.

2. Was früher die Bayern von Deutschland waren, wie eigensinnig und nicht so leicht verführbar, diesen Platz - auch bei der PISA-Studie - haben jetzt die Sachsen eingenommen.

3. Auch festzumachen an der geringeren Impfquote in Sachsen mit 63%, in Bayern 73%

Markus Krall, ein deutscher Unternehmensberater und Autor bringt es kurz und knapp auf den Punkt: "Uns kann niemand die Freiheit nehmen, schon gar nicht unsere Angestellten, die Politiker"

 

 

"Das ist die Agenda 2030"

_________________________________________________________________

 

Appell von Eva Rosen an die Polizisten:

Liebe Polizisten, ich möchte Sie daran erinnern, aus welchen Motiven Sie einmal Ihre Berufswahl getroffen haben.
Ich bin sicher, dass das Jagen von friedlichen Menschen, die Ihres Schutzes bedürfen - NICHT dazugehört.
Derzeit haben wir es mit äußerst fragwürdigen Zwangsmaßnahmen der Regierung zu tun und
eine saubere Weste, haben nach Cumex, Wirecard, Sibutramin, Lipobay, Maskendeals, dem Kassieren von Spenden und Coronahilfen, Lügen, Manipulationen und der Verheimlichung von massiven Impfnebenwirkungen, wohl die Wenigsten im Parlament.
Erinnern Sie sich bitte, WEM Sie zum Schutz verpflichtet sind.

Beste Grüße Eva Rosen

Mehr gibt es nicht zu sagen!!! Prof. Dr. Knut Löschke Januar 2022

 

Prof. Dr. Knut Löschke ist Mitglied des Hochschulrates inder Universität Leipzig, Kuratoriumsmitglied des Max-Planck-Institutes für Mathematik in den Naturwissenschaften, Aufsichtsratsvorsitzender des Universitätsklinikums Leipzig und des IT-Beratungsunternehmens Softline AG:

"Ich habe es satt, oder, um es noch klarer auszudrücken: Ich habe die Schnauze voll vom permanenten und immer religiöser werdenden Klima-Geschwafel, von Energie-Wende-Phantasien, von Elektroauto-Anbetungen, von Gruselgeschichten über Weltuntergangs-Szenarien von Corona über Feuersbrünste bis Wetterkatastrophen.

 

Ich kann die Leute nicht mehr ertragen, die das täglich in Mikrofone und Kameras schreien oder in Zeitungen drucken. Ich leide darunter miterleben zu müssen, wie aus der Naturwissenschaft eine Hure der Politik gemacht wird.

 

Ich habe es satt, mir von missbrauchten, pubertierenden Kindern vorschreiben zu lassen, wofür ich mich zu schämen habe.

 

Ich habe es satt, mir von irgendwelchen Gestörten erklären zu lassen, dass ich Schuld habe an Allem und an Jedem - vor allem aber als Deutscher für das frühere, heutige und zukünftige Elend der ganzen Welt.

 

Ich habe es satt, dass mir religiöse und sexuelle Minderheiten, die ihre wohl verbrieften Minderheitenrechte mit pausenloser medialer Unterstützung schamlos ausnutzen, vorschreiben wollen, was ich tun und sagen darf und was nicht.

 

Ich habe es satt, wenn völlig Übergeschnappte meine deutsche Muttersprache verhunzen und mir glauben beibringen zu müssen, wie ich mainstream-gerecht zu schreiben und zu sprechen habe.

 

Ich habe es satt mitzuerleben, wie völlig Ungebildete, die in ihrem Leben nichts weiter geleistet haben, als das Tragen einer fremden Aktentasche, glauben Deutschland regieren zu können.

 

Ich kann es nicht mehr ertragen, wenn unter dem Vorwand einer „bunten Gesellschaft“ Recht und Sicherheit dahinschwinden und man abends aus dem Hauptbahnhof kommend, über Dreck, Schmutz, Obdachlose, Drogensüchtige und Beschaffungskriminelle steigen muss, vorbei an vollgekrakelten Wänden.

 

Ich möchte, dass in meinem Land die Menschen, gleich welchen Geschlechts, welcher Hautfarbe und gleich welcher Herkunft wertgeschätzt und unterstützt werden, die täglich mit ihrer fleißigen, produktiven und wertschöpfenden Arbeit den Reichtum der ganzen Gesellschaft hervorbringen: die Mitarbeiter in den Unternehmen, die Handwerker, die Freiberufler, die vielen engagierten und sozial handelnden Unternehmer der kleinen und mittständischen Wirtschaft.

 

Ich möchte, dass die Lehrer unserer Kinder, die Ärzte und Pfleger unserer Kranken und Hilfebedürftigen die Anerkennung, die Wertschätzung und die Unterstützung erhalten, die sie täglich verdienen. Ergänzung: Diejenigen. die es verdient haben und nicht die Lehrer, die unsere Kinder durch das Aufzwingen von Corona-Maßnahmen missbrauchten, und nicht die Ärzte, die unseren Kindern die Giftspritzen verpassten, und nicht die Pfleger, die uns über die Pripansch-Medien ihre Lügen zum Corona-Geschehen erzählten. Ulrich H. Rose vom 31.01.2022

 

Ich möchte, dass sich die Jungen und Ungestümen in den wohlgesetzten Grenzen unseres Rechtsraumes austoben aber sich auch vor ihren Eltern und Großeltern, vor den Alten und Erfahrenen verneigen, weil sie die Erschaffer ihres Wohlstandes und ihrer Freiheit sind.

Es gibt doch Daten zu Corona-Impfschäden entgegen der Behauptungen auf den Bundespressekonferenzen:

 

Impfschäden durch Krankenhausabrechnungen belegt!

21-mal mehr Nebenwirkungen seit 2021

 

Extrem schlimme Impfschäden bei Claire Bridges:

Claire Bridges: Doppelt geimpftes 20-jähriges Model entwickelt Myokarditis, erleidet Herzinfarkt und muss beide Beine amputieren

Ein zuvor gesundes Model aus Florida kämpft im Krankenhaus um ihr Leben, nachdem sie Anfang des Monats einen Herzinfarkt erlitten hat. Claire Bridges, 20 Jahre alt, wurde am 16. Januar mit starken Beinschmerzen in das Tampa General Hospital eingeliefert und mit Myokarditis, Rhabdomyolyse, leichter Lungenentzündung, Zyanose und Azidose diagnostiziert. Wenige Stunden nach ihrer Einlieferung blieb ihr Herz stehen.

Vor zwei Wochen verschlechterte sich der Gesundheitszustand von Claire rapide, als ihr Herz und andere Organe angegriffen wurden. Sie wurde schnell auf die Intensivstation gebracht und lebenserhaltend betreut.

Fazit: Die Impfungen wirken!

<< Neues Bild mit Text >>

Das Wahnsinn schlägt Purzelbäume in Österreich:

"Je schlechter eine Impfung wirkt, desto mehr Menschen müssen geimpft sein!"

__________________________________________________________

 

Nachbetrachtung: "Gewaltiger Protestmarsch für die Impffreiheit in Frankfurt am Main am 22.01.2022 mit Rede von Thorsten Schulte"

Bitte erst mal das Video ansehen - danach weiterlesen!

Die Frankfurter Polizei sprach die Demonstranten als "Menschenfamilie" an - bekam dafür Beifall, und im nächsten Satz wurde das Einhalten von Abständen und Masketragen gefordert. Dann sprach Thorsten Schulte und zitierte Karl Jaspers zum Frieden und akzeptierte dabei, dass "seine" Zuhörer mit Masken gegen das Masketragen demontrierten. Dann nannte er 2 Gründe für die Ansprache "Menschenfamilie", vergaß leider einen dritten Grund zu nennen, dass sich evtl. nur die Strategie der Polizei geändert hat, weil sie von "Oben" angewiesen wurde, sich so "menschenfreundlich" zu geben.

 

Erst mal zu Karl Jaspers und einem Satz aus "Was ist Philosophie?" (DI) ab 35%:

Hat dieser (auch im Ausland) geschätzte Philosoph Karl Jaspers wirklich den Namen Philosoph verdient, wenn er sein ureigenstes Fach, die Philosophie noch nicht mal einigermaßen und annähernd richtig beschreiben kann?

Damit will ich nicht schon wieder auf Karl Jaspers eindreschen, einen Psychiater und Philosophen, sonder eher auf Thorsten Schulte? - NEIN! - auch nicht!

Auf alle in Frankfurt oder sonstwo, die irgendwelche "Führer" oder Verführer brauchen, weil sie keine eigene Meinung oder einen eigenen Antrieb haben, da ihnen Beides fehlt, und sie nur Mitläufer sind.

Alle Deutschen betrachtet haben wir ca. 85% systemkonforme Mitläufer bei den Corona-Maßnahmen, ca. 14% Mitläufer, die gegen die Corona-Maßnahmen sind, und 1% "Führer" oder "Verführer", die ihre jeweilige Meute anführen, egal ob sie Maskus Söder, Olaf Scholz, Annlena Baerbockus, Karl Lauterbach oder Thorsten Schulte heißen!!!

Eigene Meinungen und Antriebe zum Handeln oder Gegenhandeln sind Mangelware und müssen durch "Führer" und "Verführer" erst herausgekitzelt werden, oder durch Propaganda-Maßnahmen (Höchstverarschung) in die Hohlköpfe injiziert werden.

Das dachte ich schon gestern,

traute es mir aber nicht auszusprechen.

 

Jetzt mit der Info, dass einer der Mörder seinen Ausweis am Tatort "hinterlegte",

das ist schon sehr eigenartig und ...

 

sehr verdächtig, wie das alles mit dem bevorstehenden Zusammenbruch des Corona-Regimes zusammenfällt.

 

Frage:

Opfert da das Corona-Regime junge Polizeibeamte, um die irren Corona-Maßnahmen noch etwas hinauszuzögern, bevor es unvermeidlich wird,

das Köpfe rollen?

 

                      Ulrich H. Rose am 01.02.2022

Jetzt geht es den Corona-Verbrechern an den Kragen:

 

Ankündigung von Reiner Füllmich:

Start des Grand Jury Proceeding in den USA

Erster Termin: 05.02.2022

Bei schweren Straftaten wird in den USA eine so genannte Grand Jury mit den vorliegenden Beweismitteln konfrontiert, um sie zu überzeugen, dass diese Beweismittel ausreichen, öffentliche Anklagen gegen die Beschuldigten zu erheben.

Dieses Modell machen wir uns zu eigen, um mithilfe von echten Zeugen, Rechtsanwälten, einem Richter und Experten aus aller Welt der Öffentlichkeit nachzuweisen, dass wir es hier mit weltumspannenden Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu tun haben.

Das Ziel ist eine kohärente Darstellung aller bis dato gesammelter Tatsachen und damit die Überzeugung der Bevölkerungen aller Länder, dass Widerstand hier nicht nur möglich, sondern von jedem Einzelnen verlangt ist.

Mehr dazu im Ankündigungsvideo.

Auch Ankündigung von neuem Justiz-System und neuem Schulsystem etc. notwenigst!

Die Antwort: Der Herdentrieb!

 

Der Herdentrieb trieb dieses triebhafte ETWAS auch an die Futtertröge und ließ sie ohne Maß und Ziel sich vollfressen.

 

Ohne Maß und Ziel und ohne medizinische Sachkenntnisse

- wozu auch - kann diese fette rote GRÜNE Frau solche Aussagen machen und sie kann auch in einem solch verkommenen Staat,

wie Deutschland Gesundheitsminister werden.

 

 

 

 

 

Siehe dazu "Maggie de Block" im Nachbarland Belgien!

 

So, wie unsere Gesundheitsminister Karl Lauterbach in eine Irrenanstalt gehört, so gehört Maggie de Block ebenfalls entsorgt in eine Anstalt, damit Beiden - wie auch Jo Biden - Hilfe zuteil wird, die beide dringend notwendig haben!

 

Ricarda Lang, die gehört, zusammen mit Maggie de Block in eine Entzugsanstalt für Fress-Süchtige! Danach muss ein lebenslanges Verbot für jegliche Bühnenauftritte ausgesprochen werden, da beide in keinster Weise reflektieren können.

Frage: Was ist mit der deutschen Politik und den Politikern los, dass sie solche mehr als ungeeigneten Monster/Versager auf das Volk und die Welt loslassen? Monster = Karl Lauterbach SPD, Versager =  Ricarda Lang und Annalena Barbock GRÜNE

Antwort: Die Politiker sind der Spiegel des sie wählenden Volkes!

 

Geschockt? Nicht reflektieren können? Sieh Dich um!

99% Zombies*, die irgendwelchen Führern/Verführeren nachlaufen.

* auch Schlafschafe genannt

 

Kennst Du die Gründe zu solch primitivem Verhalten? Nicht?

Dann siehe hier nach "Legasthenie von einem Legastheniker erklärt"

Für mich ist Thomas Bohn in zweifacher Hinsicht der Held des Tages:

1. Nicht mehr für die verlogenen Medien zu arbeiten und

2. keine Krimis mehr zu drehen.

 

Im Jahr 1970, mit 19 Jahren entschied ich mich keine Krimis mehr anzusehen, weil ich schon damals diese Welt, bevölkert mit Wesen, die sich gegenseitig umbringen, und die sich das dann auch noch in den Abendstunden diesen Wahnsinn als Krimis etc. reinziehen,

für irre und verrückt hielt.

 

Und in den Corona-Wahnsinnsjahren machten diese kontraintelligenten Wesen "freiwillig" an einem weltumspannenden Versuch mit, sich genverändernde Spritzen verabreichen zu lassen - gegen ein fiktives Corona-Virus, welches nie bewiesen wurde, um dadurch massive Schädigungen bis hin zum Tode zu erleiden. Ein selbstzerstörerisches Wesen diese Menschen!

Vor 100 Jahren brachten sie sich noch gegenseitig in Kriegen um, jetzt bringen sie sich "freiwillig" mit Spritzen um, um ihre Freiheit wiederzubekommen, die sie NIE hatten!!!

______________________________________________

 

Hier geht es weiter zu "Coronawahnsinn 6. Ab 02.02.2022"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Rose